tacos - my own special recipe / detail lovin'

tacos - my own special recipe

13. Mai 2017

Yeah - Wochenende und wie kann man das bitte besser feiern als mit Tacos bzw. immer, wenn ich Tacos esse, kommt die gute Laune von allein. Früher als ich noch in Berlin lebte, gab es ziemlich oft Tacos und nachdem ich dieses Rezept für euch kreirt habe, wusste ich auch sofort wieder warum. Tacos sind super easy zu machen. Wenn du Freunde zu Besuch hast, kannst du sie supergut vorbereiten und wenn du mal nicht genug davon kriegen kannst, dann kannst du sie auch tagelang hintereinander essen bis alle Füllungen aufgebraucht sind.

Lasst uns loslegen und ein Tacofest feiern, ob für dich allein, deine Freunde oder Familie.  So oder so finde ich sollten wir das Leben viel mehr feiern und was passt da nicht besser als.... richtig, Tacos.

tacos
Generell darf in Tacos alles, was dir schmeckt. Wichtig sind eine cremige Soße und knackige Zutaten. Für diese Tacos wollte ich unbedingt Halloumi verwenden und als extra Topping schön angeröstete gesalzene Erdnüsse und fertig sind die besten Frühjahrs/Sommertacos ever.



Rezept

(für ca 6 Tacos )
Die Menge kannst du ganz einfach variieren, wenn du willst kannst du auch 24 Tacos essen, nur zu. :)

Zutaten:

6 Taco Schells

Für die Füllung:
1 mittelgroße rote Paprika
1/2 Dose Mais
5 kleine Cocktailtomaten
1 kleine weiche Avocado
1- 2 Scheiben Grill - Halloumi (natur)
etwas Öl
1 Frühlingszwiebel
Erdnussbutter
gesalzene/geröstrete Erdnüsse

Zitrone
Pfeffer
Kräutersalz (mit dem salzen vorsichtig sein, weil der Halloumi auch schon salzig ist)

Für die Joghurtsoße:
1 kleiner Becher Joghurt
2 TL Creme fraîche
etwas Zitrone
(Honig)


Und so geht's:


1. Die einzelnen frischen Zutaten zubereiten und dann am besten getrennt in kleine Schälchen füllen.
2. Paprika in dünne  Streifen schneiden, den Mais abgießen und die Cocktailtomaten in kleine Viertel teilen und mit Pfeffer, Kräutersalz und etwas Zitronensaft abschmecken.
3.Die Avocado in mittelgroße Schnitze teilen und genauso wie die Cocktailtomaten würzen.
Dann die Frühlinszwiebeln in dünne Scheiben schneiden. Wenn du das ganze in Schälchen anrichtest, dann auch noch die Erdnüsse und die Erdnussbutter verteilen.
4. Während der Halloumi in etwas Öl anbrät, kannst du dich um die Joghurtsoße kümmern und den Backofen vorheizen und dann nach Packungsbeilage die Taco Schells zubereiten.
5. Für die Joghurtsoße einfach wieder in einer kleiner Scahle den Joghurt, den Creme fraîche und ganz bisschen Zitrone, Pfeffer und Kräutersalz füllen und verrühren. Wer der Säure etwas entegegen setzten möchte, kann dazu auch noch Honig geben. Schmeckt seeeehr gut.
6. Den angebrateten Halloumi in Streifen schneiden. Wenn du deine ganzen Zutaten fertig hast, kannst du jetzt entweder wie auf dem Bild alles fertig befüllen oder du stellst die warmen Taco Schells auf den Tischund all die kleinen Schälchen mit den leckeren Füllungen daneben und jeder Taco kann einzeln befüllt werden und nacheinader gegessen werden, somit hast du auch ein knuspriges  Ergebnis. (Ich muss aber sagen die fertig befüllten Tacos vom Shooting konnte ich natürlich erst essen als alle Fotos gemacht waren und da waren die Shells ziemlich weich, was mir mindetsens genauso gut geschmeckt hat, wie die knusprigeVariante)
7. Jetzt noch zur Reihenfolge. Die warmen Taco Schells mit Hilfe eines Löffels mit der Joghurtsoße "auskleiden" und dann all die Füllungen in die Shells packen. Erdnusssoße, Erdnüsse und Frühlinsgzwiebeln kommen als letztes obendrauf. Wer mag kann über den Halloumi auch noch etwas  frischen Zitronensaft träufeln, muss aber nicht sein.

tacoseinfaches Rezept
Und jetzt träumen wir uns auf eine sonnendurchflutete Terasse in Mexico mit bunten Häuserwänden. Wir führen ausgelassene Gespräche, trinken ein eisgekühltes Getränk und "mampfen" Tacos bis uns die Bäuche weh tun und am Ende werden wir mit glücklichen und joghurtsoßen verschmierten Mündern uns angrinsen und wissen, das alles genauso sein soll.

Wer macht mit, wen hat das Tacofieber auch schon gepackt?




xo Elena









Kommentare

  1. Da könnt ich mich jetzt reinsetzen!!!! Das sieht so lecker aus, das muss ich unbedingt ganz bald mal nachmachen! Danke für die tolle Idee. Das ist mal was anderes und die Kids finden es sicher auch super!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yeah, freut mich sehr!! Ja, teste es unbedingt mal aus. Hab noch einen wundervollen Abend.

      Löschen
  2. Wenn ich das so lese und sehe, muss ich ganz dringend mal Tacos machen! Die habe ich nämlich noch nie gegessen! Irgendwie habe ich immer gedacht - bzw. denke es auch immer noch -, dass die total schwer zu essen sind, weil die Tacos zerbrechen, wenn man reinbeißt. Aber egal, ich werde das herausfinden, wenn ich deine leckeren Tacos nachmache :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Waaaaaas - noch nie?! Dann wird es ganz dringend Zeit :)

      Löschen