detail lovin'

3 Ideen für Umschläge mit Herzensbotschaften

7. Februar 2018

Kommentare
Meine Lieben in einer Woche ist Valentinstag. Für den einen ein Tag worauf er sich riesig freut und anderen könnte dieser Tag nicht "egaler" sein. Daher ist dieses kleine DIY - 3 Ideen für Umschläge mit Herzensbotschaften nicht nur für alle Verliebten, sondern für jeden der gerne mal ganz persönlich und offline eine liebevolle Botschaft verschicken möchte, ganz unahängig an welchem Tag.

Denn wann habt ihr das letzte Mal eurer besten Freundin, Arbeitskollegin oder kleinen Bruder gesagt, wie viel sie euch bedeuten oder wofür ihr so dankbar seid oder einfach ein paar Erinnerungen an tolle Erlebnisse niedergeschrieben? Schon ziemlich lange her - nich. Also nutzt die Gelegenheit und lasst euch inspirieren.

Eine weitere Idee, um euren Herzmenschen eine Freude zu machen, ist diese herzige Frühstückidee: Schoko Haselnuss Pancakes in Herzform 

Die erste Idee, die ich euch vorstellen mag, geht ganz schnell und mit wenigen Handgriffen ist aus einem normalen Briefumschlag eine individuelle Liebesbotschaft geworden. Auf einem kleinen Zettel könnte ihr eure Gedanken/Botschaft niederschreiben und damit bestimmt nicht nur ein Lächeln ins Gesicht eures Herzmenschen zaubern und keine Garantie, das nicht die ein oder andere Träne rollt. :)


Umschlag I  ALL OF MY HEART

 

Das braucht ihr dafür


* 1 einfacher Briefumschlag
* Tortenspitze in Herzform
* Seidenpapier
* Ausstanzer Herzform
* Klebestift
* Garn naturfarben
* ein ausgedrucktes Foto, z.B von clixxie
* getrocknetes oder auch frisches Schleierkraut


 Und so wird's gemacht


1. Botschaft auf einen kleinen Zettel schreiben und in den Briefumschlag stecken und zukleben (ggf. ein paar Konfettiherzen dazulegen).
2. Tortenspitze mittig auf die vordere Seite des Umschlags setzten und darauf das Foto positionieren.
3. Mit dem Garn eine Schleife um den Umschlag binden und in den Knoten das Schleierkraut befestigen.
4. Mit dem Ausstanzer aus farbigen Seidenpaier (z.B. gelb) Herzen ausstechen. Am besten dazu das Seidenpapier mehrlagig nehmen, dann klappt es einfacher.
5. Konfettiherzen auf den Umschlag kleben.

 
Die Kombination aus rosa/pink und knalligem Gelb machen gleich gute Laune und lassen uns schon auf das Frühjahr freuen. Und das Schleierkraut verleiht gleich einen "romantischen" Touch.


Die nächste Idee passt vor allem, wenn ihr mit eurem Herzmenschen schon viel erlebt habt, z.B. deinem "Travelbuddy". Dazu passt es natürlich sehr gut, wenn ihr das ein oder andere Foto von euren Reisen ausdruckt, ein paar Notizen darauf hinterlasst und eventuell ds ein oder andere Andenken, wie Eintrittskarten dazu legt.


Umschlag II  QUOTE

 

 Das braucht ihr dafür


* 1 einfacher Briefumschlag
* ein ausgedrucktes Foto, z.B von clixxie
* 2 kleine farbige Stempelkissen
* Prägegerät (z.B von DYMO)
* Beschriftungsband in schwarz (z.B. von DYMO)



 Und so wird's gemacht


1. Botschaft auf die Rückseite des Fotos schreiben und in den Briefumschlag stecken und zukleben (ggf. ein paar Konfettiherzen dazulegen).
2. Stempelkissen mit der Stempelseite auf dem Briefumschlag hin und her schieben, so dass Streifen ensteht. Und das mit dem zweiten Stempelkissen wiederholen
3. Einzelne Wörter prägen.
4. Quote /Satz auf den Briefumschlag kleben.


Welchen Satz würdet ihr auf euren Umschlag schreiben? Interessiert mich mega. Hinterlasst mir dazu sehr gerne ein Kommentar.

Dritte und letzte Idee setzt Highlights mit dem Masking Tape und dem niedlichen Tag und darauf könnt ihr kleine Botschaften hinterlassen. In den Umschlag könnt ihr eure Liebesbotschaft auf einen Zettel schreiben und passend dazu kleine Blüten oder auch Konfettiherzen legen.


Umschlag III  FOR YOU

 

 Das braucht ihr dafür


* 1 einfacher Briefumschlag
* Masking Tape
* ein ausgedrucktes Foto, z.B von clixxie
* Garn naturfarben
* Tag
* Mini Ausstanzer Herz
* Prägegerät (z.B von DYMO)
* Beschriftungsband in schwarz (z.B. von DYMO)

 

 Und so wird's gemacht


1. Botschaft auf einen kleinen Zettel schreiben und in den Briefumschlag stecken und zukleben (ggf. ein paar Konfettiherzen dazulegen).
2. Maskin tape in 3 Bahnen auf den Umschlag kleben.
3. Foto in die linke Ecke legen und das Garn stramm darum binden.
4. Worte, z.B FOR YOU mit dem Prägegerät erstellen.
5. Am unteren Ende des Tags ein kleines Herz ausstanzen.
6. Geprägte Wörter auf dem Tag befestetigen und an dem Gran befestigenund alles mit einer Schleife zukhnoten.


Ich hoffe die drei Ideen haben euch gefallen und ihr habt wieder Lust und Freude daran auch mal wieder offline ein "like" dazulassen. :)


Solltet ihr eure Fotos gerne ausdrucken lassen, könnt ihre gerne meine Aktionscode:elena14 bei clixxie einlösen. Und bei einer Bestellung von 14 Fotos oder einem Kalender erhaltet ihr die Love Box Ben gratis dazu.







Fühlt euch umarmt
Elena



* In Kooperation mit clixxie wurden mir die Retropix Prints & Love Box Ben kostenlos zur Verfügung gestellt.


Banana Waffles with Almond Butter & French Toast Idea

28. Januar 2018

Kommentare
Sonntage sind für ausgedehnete Frühstücke und gaaanz viel cozy time da, meistens zumindest. ;)
Vor allem im Winter bietet sich das allein schon beim Wetter an. Dann kann ein Frühstück schon mal zu einem langen Zusammensitzen mit lautem Gelächter, literweise Kaffee und hier - werden - schöne Erinnerungen - geschaffen - Momente werden. Hingegen unter der Woche bin ich ein ganz schlechter Frühstücker. Eher so, schnell einen coffee to go und das wars dann. Umso mehr freue ich mich dann aufs Wochenende.

Daher habe ich heute mal wieder ein leckeres Rezept für ein ausgedehnetes Sonnatgsfrühstück bzw. Waffeln gehen ja eigentlich immer oder was meint ihr? Wer noch mehr Frühstücksinspirationen sucht, kann gerne unter  SUNDAY BREAKFAST weitere Ideen durchstöbern. Einer meiner Lieblinge sind auf jeden Fall die Apfelpfannkuchen mit Macadamiaeis, könnte ich im Winter jedes Wochendene vernaschen.

Und heute gibt es super leckere Banana Waffles with Almond Butter und zwar einer mit Vanille - Ahornsirup - Mandelbutter (findet ihr hier) , aber ihr könnt auch normale Mandelbutter (findet ihr hier) nehmen und einfach etwas Ahornsirup untermixen. Die Bananen geben einen wundervollen Geschmack ab und liefern schon Süße, so das wir nur noch etwas Ahornsirup benötigen und das wars dann. Als Topping könnt ihr nehmen was besser zu euch passt. Entweder wählt ihr die "gesündere" Variante und gebt nur ein paar Bananen dazu und etwas Ahornsirup oder ihr lasst es, wie ich mit Vanillesahne, Krokant, Bananen, Puderzucker und Ahornsirup richtig krachen. :)


She loves the smell of fresh flowers, waffles and new beginnings.

Das Rezept ist für 3 - 4 Personen gedacht und somt auch perfekt um am Sonntage Freunde & Familie einzuladen. Wer nur für 1 - 2 Personen das Rezept benötigt oder wenig Hunger hat, einfach die Zutaten halbieren. Ich habe die Waffeln in einem belgischen Waffeleisen gemacht und den Waffelteig in kleineren Portionen eingefüllt, so entsand die wunderschöne "wilde" Form und kann auch schneller vernascht werden.


Rezept 

3 - 4 Personen 

 

Zutaten: 


Waffelteig:
325 g Weizenmehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
3 Eier
2 Bananen
2 EL gehäufte Mandelbutter
7 EL Ahornsirip
200 ml Milch
1 glattgestrichener TL Zimt
geschmacksneutrales Pflanzenöl

Toppings:
1 Banane
Krokant
Ahornsirup
Puderzucker
Sahne & Vanillezucker


Und so geht's:


1. Für den Waffelteig Das Mehl mit dem Backpulver in einer großen Schüssel mischen. Sal, die Eier und Bananen dazu geben. Jetzt noch die Milch und alles mit einem Rührgerät oder Küchenmaschine verrühren. Ahornsirup & Mandelbutter unterrühren und anschließend den Zimt unterrühren.
2. Waffeleisen vorheizen und mit dem Pflanzenöl einfetten.
3. Die Waffeln goldbraun ausbacken und währenddessen die Toppings vorbereiten.
4. Schlagsahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und die Bananen in Streifen schneiden oder wie ich mit einem Ausstecher z.B. Herzen ausstechen.
5. Fertig gebackenen Waffeln mitPuderzucker bestreuen und mit einem Klecks Sahne garnieren. Banane und Krokant dazutun und alles mit etwas Ahornsirup verzieren. Fertig sind eure Sonnatgswaffeln oder wann immer ihr gerne Waffeln essen mögt.


 

Extra Tipp -French Toast Waffeln:

 

Wer noch Waffeln übrig hat, kann am nächsten Tag oder später am Tag daraus super leckere French Toasts zaubern. Dafür benötigt ihr einfach 1 Ei, etwas Milch (habe Mandel-Vanille Milch genommen), etwas Zucker und Zimt. Die Zutaten gut verrühren und die Waffeln darin wenden. In einer mit Butter oder Pflanzenöl eingefetteten Pfanne die Waffeln ausbacken und fertig sind eure French Toasts. Perfekt dazu passen Eis oder auch Vanillejoghurt und Früchte. YUMMY.

 

Die Duftkerze und die Vorlegeplatte sind kleine Mitbringsel von meinem kleinen Geburtstags Kurztrip nach München und Tirol in der ersten Januarwoche und werden mich immer daran erinnern. Kann es gar nicht abwarten, wann ich endlich wieder los komme. Am liebsten würde ich gerade andauernd verreisen. Geht es euch auch so? Habt ihr schon Reisepläne für dieses Jahr? Bei mir ist nur eins ganz sicher, ich möchte unbedingt mal wieder ans Meer. Oh ja, das wünsche ich mir sehr.

So und jetzt wüsnche ich euch einen ganz wundervollen Sonntag. ich muss mich so langsam fertig machen. Bin bei der Family zum Gemüselasagne essen eingeladen und das ist mindestens genauso toll, wie ein kleiner Kurztrip :)



Was woher?


* Waffeleisen von Krups über Saturn
* Vorlegeplatte aktuell von h&m
* Duftkerze ebenfalls von h&m
* Tasse von habitat
* Album von sostrenegrene
* Kugelschreiber von HAY





Fühlt euch umarmt
Elena


Quinoa Süßkartoffel Wintersalat

24. Januar 2018

Keine Kommentare
Heute mal zwischen dem ganzem Süßkram ein "healthy" Rezept. Dieser Quinoa Süßkartoffel Salat ist eine super Abwechslung zu Pasta & Co und das Wichtigste, man braucht nicht lange und kann, falls ein Rest übrig bleibt, den Wintersalat einfach am nächsten Tag mit ins Office nehmen.

Seltens wurde ich soooo oft nach dem Rezept gefragt, obwohl ich gar nie vor hatte es zu posten. So kann es manchmal gehen, das die Gerichte, die man gar nicht auf dem Schirm hatte, am Ende so gefragt sind.

Ich kann euch aber auch sehr gut verstehen. Allein, das Süßkartoffeln und Avocado eine der vielen Zutaten sind, "catcht mich" schon. So auch diese leckeren Süßkartoffelwaffeln, die werden euch bestimmt auch gut gefallen. Ein zusätzliches Highliht ist die süß-fruchtige Ahornsirup-Orangensaft-Salatsoße und als Topping dürfen knackige, leicht scharfe Sprossen nicht fehlen und durch die Minze bekommt das ganze noch einen marokanischen Touch. Ich sag euch, dieser Wintersalat gibt euch die richtige Menge Power und liegt auch abends nicht schwer im Magen.

Besonders gefällt mir die bunte Vielfalt von fruchtigen Äpfeln bis zu cremig weichen Avocados. Die knackigen Sprossen und Haselnüsse liefern den Biss und wer bis hierhin immer noch nicht überzeugt ist, der testet am besten selbst aus. Zum Schluss soll noch gesagt werden, das Quinoa wertvolle Aminsoäuren, Vitamine in hochkonzentrierter Form und viele Mineralstoffe liefert. Nicht umsonst wurde Quinoa zur Pflanze des Jahres in 2013 gewählt. Wer also noch nie Quinoa gegessen hat für den ist dieses Rezept ein super Einstieg.



Rezept 

Für 2 Bowls   

 

Zutaten für die Bowl:

1/2 Tasse (klein) Quinoa
doppelte Menge Wasser
etwas Gemüsebrühe (Würfel)
1 Süßkartoffeln
Olivenöl
Pfeffer & Meersalz
1 Avocado
1/2 Apfel 
Cranbeeries
Haselnüsse
Minze
verschiedene Sprossen 


Zutaten für die Salatsoße:

6 EL frischer Orangensaft (ca 1/2 Orange)
1 - 2 EL Senf (je nach Schärfe)
1 EL Olivenöl
2 - 3 EL Ahornsirup (je nach Süße)
Pfeffer & Meersalz

  

 

Und so geht's:


1. Backofen auf 175 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
2. Süßkartoffel schälen und in mitelgroße Würfel schneiden. Auf ein mit Olivenöl eingefettetes Backblech legen und mit Pfeffer und Salz würzen. Die Süßkartoffeln in dem Olivenöl wälzen und ca für 30 - 40 Minuten durchgaren lassen.
3. Jetzt den Quinoa waschen und in einem Topf mit Wasser übergießen und etwas Gemüsebrühe (wer will kann auch nur etwas Salz nehmen) und den Quinoa für ca 20 Minuten bei schwacher Hitze einköcheln lassen.
4. Jetzt die Salatsoße zubereiten und alle Zutaten gut miteinander verrühren.
5.Nun werden die Avocado und der Apfel in Streifen geschniten und zur Seite gestellt. Ein Teil der Haselnüsse klein hacken, den Rest ganz lassen.
6. Sobald die Süßkartoffeln fertig sind und der Quinoa durchegart ist können wir die fertigen Zutaten verteilen. alles etwas durchmixen. Jetzt die Salatsoße verteilen und alles mit den Apfelstreifen, Halsenüssen, Cranbeeries, Sprossen und Minze garnieren. Et voilá fertig sind wir. Euch ist es ganz selbst überlassen, wie viel Cranbeeries ihr nehmt, da ich gesüßte verwendet habe, sind es nur ein paar geworden, da die Salatsoße und die Äpfel zudem noch Süße liefern.


So und jetzt wünsche ich euch ungemein viel Spaß beim Nachkochen und freue mich schon sehr darauf eure Kreationen zu sehen. Habt noch einen ganz wundervollen Abend.





Fühlt euch umarmt
Elena