detail lovin'

2016 - persönliche Gedanken und Rezeptideen

31. Dezember 2016

Kommentare
2016 du warst verwirrend, nervenaufreibend, überwältigend, unerwartet, surreal, neu und alt, aufbauend und kräfteraubend. Manchmal hast du dich wie ein nie endendes Labyrinth angefühlt. Du hast mir die größten emotionalen Schmerzen zugefügt, wie ich sie mir in meinen schlimmsten Albträumen hätte nicht krasser vorstellen können. Du hast mir sehr viel (alles)genommen, mich alle Stärkereserven aufbrauchen lassen, aber auch ziemlich viel Menschlichkeit und Herzlichkeit zurückgegegeben. Du warst eine emotianle Achterbahnfahrt für mich, hast mich mit meinen größten Ängsten konfrontiert und wenn ich aus dem schwärzesten und tiefsten Tal endlich rauskam und einen Lichtstrahl sah, ein schönes glitzerndes Leuchten, dann hast du es mir oft wieder genommen. Durch dich wurde ich mutiger, offener und vertraute mehr als früher, obwohl mir mein komplettes Vertrauen in einer Nacht genommen wurde. Ich habe Schönheit in aller Form erfahren, wie die innere wahre Schönheit eines Menschen, die schönsten Flecken Straßburgs oder die Natur in ihrer vollendeten Schönheit schon fast verwirrend unreal, so schön.
Ich habe den Zusammenhalt Familie neu erlebt und die Lektion erfahren, dass gewisse Menschen gehen damit wieder Platz für neue ist. Ich hatte das Gefühl nicht zu wissen wer ich bin und war doch mehr ich als in all den Jahren zuvor. Es fühlte sich alles unecht an, obwohl viel mehr "echt" da war als sonst.

"Ach, du Herz! Tatsächlich bin ich dir anfangs einfach wegen deiner wunderschönen Fotos gefolgt.  So schöne Farben, so schöne Motive. Du hast einfach ein Auge dafür! Umso glücklicher war ich, als ich dann nach und nach merkte, was für eine zauberhafte Person hinter den Fotos steckt - dein anderes Profil hat mich darin zusätzlich bestärkt. Du bist mir unglaublich sympathisch und ich finde dich wahnsinnig herzlich und liebenswert. Dir zu folgen, bedeutet für mich, auf ehrliche und authentische Art und Weise die schönen Dinge im Leben gezeigt zu bekommen und das völlig ungeschönt und ungestellt. "

leylahherz

Ich bin der festen Überzeugung, dass egal wie viel Schmerz ich in diesem Jahr erlebt habe, es genau so kommen musste. Dass ich daran gewachsen bin und extrem viel Stärke dazu gewonnen habe, dass ich es allein schaffen kann ohne den für mich einst wichtigsten Menschen. Das Trauer und Zuversicht extrem nah beieinander liegen. Das ich diese Erfahrung brauchte, um zu sehen wer wirklich für mich da ist. Dass es Menschen gibt, die egal wie "grumpy" ich in diesm Jahr war, so sehr hinter mir stehen, wie ich es mir in meinen schönsten Träumen hätte nicht vorstellen können. Dass ich ohne mein komplettes altes Leben zu verlieren, niemals so viel Neues hätte gewinnen können. Ich könnte nicht für so viel dankbar sein und ehrfürchtig, wäre 2016 nicht so gewesen wie es war. Es hat mich manchmal mit meinem Gesicht zum Boden ganz fest in den Dreck gedrückt und dann wieder in den schönsten Sonnenuntergang wie gemalt schauen lassen. Ich war von so vielen tollen Menschen umgeben, wie vermutlich noch nie und fühlte mich manchmal so krass einsam wie noch nie. Ich musste die Verantwortung für mich, für mein Handeln, aber auch für meine Gedanken allein übernehmen und das war so dringend notwendig.

Obwohl ich für diese Lektionen so dankbar bin, wünsche ich mir, dass es 2017 nicht mehr so schmerzhaft wird, dass ich mehr Tränen lachen werde als weinen und das ich meine Stärke für schöne Projekte einsetzen kann und bitte diese Wehmut weniger wird.

"Zuerst bin ich dir gefolgt, weil ich schlichtweg deine Bilder schön fand. So zart, harmonisch und immer besonders. Später kam dann noch dazu das du aussprichst wie du dich fühlst. Das eben nicht alles so zart und harmonisch ist wie auf deinen Bildern, sondern da Gefühle sind zu denen man nicht gerne steht, nach außen hin. In einer Zeit in der so viele immer besser sein wollen, immer mehr erreichen wollen und der Druck von außen so groß ist, finde ich es inspirierend wie du damit umgehst und darüber sprichst wie das für dich ist vielleicht auch einfach mal stehen bleiben zu müssen statt weiter zu gehen. Vielen Dank dafür "

astylishfo

2017 wird ohne jetzt wie ein Spinner rüber zu kommen, glaube ich so krass schön, so voller glücklicher Konfettimomente, woher ich das weiß, das sagt mir mein Herz und mein Horoskop.  ;)

"Alles, alles Liebe zum 2Jährigen Bloggeburtstag! Ich bin so unglaublich stolz auf dich dass du es geschafft hast diesen Blog mit deinen wundervollen Texten, den super schönen Bildern und den erstklassigen Rezepten am Leben zu halten. Ich bin stolz auf alles was du hier erreicht hast und freue mich jedes Mal aufs neue wenn ich die kleine helfende Hand spielen darf. Dieser Blog und dein Instagramaccount bereiten so vielen Menschen Freude und Inspiration, also hör bitte nie auf dieser Leidenschaft nachzugehen! Auf einen tollen Bloggeburtstag, ein super süßes und liebenswertes Mädchen dass diesen Blog führt und auf viele weitere Jahre detaillovin "

Alles Liebe Emily


Ich wünsche euch das gleiche Vertrauen, dass 2017 auch euer Jahr wird.
Ich danke euch für all das Vertrauen und die großartige Unterstützung und ich bin so glücklich darüber euch auch was zurückgegeben zu haben. Eure Kommentare (Insta und Blog) zu meinem Bloggeburstag haben mich sehr berührt und deshalb hab ich auch ein paar in den Post eingebaut. Ihr seid einfach der Wahnsinn. Gaaaanz viele Herzen! Und wenn ihr Lust habt, lasst mich gerne in den Kommentaren wissen was war euer Moment 2016? Wo eure Augen vor lauter Glück so unglaublich gefunkelt haben? Und worauf freut ihr euch besonders in 2017?


"Aufgrund deiner Bilder und deiner Worte. Aufgrund deines anderen Profils und des Gefühls, dass trotz dessen, dass man Dinge erlebt, die einem Herz und Boden unter den Füßen wegreißen, man nie aufgeben soll die schönen Momente (Bilder und Worte) wahrzunehmen."

handvollworte


2016 ich verabschiede mich jetzt von dir, vielleicht widme ich dir noch ein Tattoo, weil du so intensiv und wichtig für mich warst, vielleicht sogar das wichtigeste Jahr überhaupt (bisher) und 2017 wir werden best friends. Ich werde dir vertrauen, dich lieben, dir Respekt zollen, dich zu Dates entführen, mit dir Abenteuer eingehen und wir werden gemeinsam unsere Wunden versorgen. Wir werden ganz viel Neues zusammen erleben. 2017 ich mag dich jetzt schon sehr.

Und jetzt lassen wir all die persönlichen Worte hinter uns und stoßen einfach gemeinsam auf 2017 an, auf das es voller schöner, atemberaubend toller Konfettimomente wird. Lasst uns dankbar für all die Lektionen sein, tollen Erlebnissen und unglaublich herzlichen Menschen, die unser Leben so sehr bereichern. Lasst uns 2016 verabschieden und mit den Herzmenschen feiern, die uns so wichtig sind und sei es auch nur aus der Ferne. Für euren wundervollen Silversterabend hab ich noch ein paar schöne Rezeptideen, wie ihr sie ja schon auf den Fotos sehen konntet. Das Shooting hat wieder Mal super viel Spaß gemacht und ich hoffe euch gefallen meine Ideen.

 

R E Z E P T 1
Salzbrezeln in Schokolade

 

Zutaten: 

Große und kleine Salzbrezeln
200g weiße Kuvertüre
Topings, wie bunte Streusel, Kokosflocken und Popcorn (Kokos und Vanillegeschmack, z.B: diese hier)

Und so wird's gemacht:

1. Kuvertüre über heißem Wasserbad schmelzen lassen.
2. Salzbrezeln in Kuvertüre tunken und auf einem Backpapier ablegen, dann mit den Toppings bestreuen. Die Brezeln auf dem Backpapier trocknen lassen, bis die Kuvertüre fest ist. Dann sind sie servierfertig. Ihr könnt euch gemeinsam mit euren Freunden am Silvesterabend die Brezeln verzieren.



R E Z E P T 2
Winter Blackwood Cocktail

 

Zutaten: (pro Glas)

125 ml Roséwein
125ml Cherry Bloosom Tonic, z.B: von Thomas Henry , man kann auch einfach eine rosa Limonade nehmen, wenn man es lieber süßer mag
1 EL Grendadinesirup

Verzierung:

Grendadinesirup, Zucker ohner weißer Rohrzucker, Rosmarin

Und so wird's gemacht:

1. Am Besten die Gläser und den Rosmarin einige Stunden vorher in die Gefriere, kühlt dann schön das Getränk und sieht auch toll aus.
2. Da ich leider keinen farbigen Zucker gefunden habe, habe ich den Zucker mit etwas Grenadinesirup eingefärbt. Anschließend den Glasrand befeuchten, zum Beispiel auch mit dem Sirup o. Wasser und dann den Glasrand in den Zucker stellen und ein bisschen drehen, am Besten nehmt ihr einen flachen Teller.
3.Nun 1 EL Grenadinesirup in das Glas geben, anschleißend den Tonic dazu und alles mit dem Wein auffüllen. Den Rosmarin zum garnieren nehmen. Eine leckere Mischung aus herb, süß und spritzig. Und schmeckt irgndwie sehr winterlich.






xo Elena
bis 2017 







Bloggeburtstag - Detail Lovin' wird 2 Jahre alt

18. Dezember 2016

Kommentare
11 Frühstückposts, 13 DIYs, 8 Getränkeposts und zahlreiche Kooperationen später wird der Blog heute 2 Jahre alt. Wahnsinn, ich kann es gar nicht glauben. So viel Liebe, Arbeit, Aufgregung, Emotionen und Leidenschaft wurden schon in diesen Blog gepackt. Und ich bin einfach so unglaublich froh diesen Blog gegründet zu haben. Nicht nur, dass ich euch hoffentlich damit inspirieren und motivieren kann, bekomme ich so großartiges Feedback von euch zurück und Unterstützung in allen Lebenslagen. Dafür ist ein fettes Danke nötig. Ihr wisst das aber oder, wie sehr ich euch alle liebe?!

Der Blog und Instagram haben mich so viel erleben lassen, Möglichkeiten ermöglicht und mich auch mutiger gemacht. Bis heute war es eine ganz schöne Achterbahnfahrt.
Als ich im neuen Jahr alleine mit dem Blog weiter machte, hatte ich echt Schiss davor, nicht nur was das Emotionale angeht, sondern einfach weil ich ein kleiner Perfektionist bin. Allein das Texte schreiben machte mir echt Angst, sonst war das nicht wirklich mein Part. Und genau für die Texte bekomme ich jetzt so viel Lob und auch schon meinen ersten Auftrag, aber pssst mehr dazu, wenn es öffentlich ist. :)

Seit ein paar Wochen hat mich wieder richtig die unaufhaltsame Leidenschaft etwas zu Erschaffen gepackt und ich bin so froh, den Blog nicht aufgegeben zu haben. Danke für eure Geduld und das ihr mich nie gedrängt habt. Küsschen dafür.

 "Super schön, in deinen Fotos ist immer soviel Leichtigkeit. Das hast du echt drauf."  Cordula


Das Shooting hat einfach wahnsinnigen Spaß gemacht, auch wenn ich im Winterpulli fast eingegangen bin, weil an diesem Tag megamäßig die Sonne in das Zimmer scheinte. Mehr Sonne ging nicht. Und der Marmortisch ein Traum, oder, allein wie das mit dem Kupfer und Rosatönen harmoniert. Hach.

Elena ist die Perfektionistin in Person und stets auf der Suche nach Kaffee in jeglicher Form! Wenn es um die kleinen Dinge im Leben, Details geht, ist sie eine ungeschlagene Persönlichkeit." Vivi

Dank des Blogs und Instagram habe ich sooooo viele tolle Menschen kennengelernt. Manche davon sind schon fester Bestandteil meines Lebens und das fühlt sich einfach großartig an. Ich erinnere mich an wundervolle Cafédates, bis in die Nacht in Hotelzimmern quatschen oder sich Mitten in Berlin auf einem zuckersüßen Weinfest wiederfinden oder an Hochzeitseinladungen, die ich einfach "verschlampt" habe - oh no.



"Elena ist eine liebenswerte, kämpferische Person, die es versteht, sich aber vor allem ihre Follower zu motivieren und inspirieren. Sie hat ein scharfes Auge für Details, was dem Namen ihres Blogs mehr als gerecht wird. Sie ist ein absoluter Kaffeeliebhaber und hat immer einen süßen Cafe-Tipp parat. Elena liebt das Fotografieren und ihren Blog, was, wie ich finde, man bei jedem Besuch von detail lovin' spüren kann."  Bea

Ich möchte mich einfach mit einem mega fetten Giveaway bei euch bedanken für einfach alles. Für's Unterstützen, für jedes einzelne aufmunternde Wort, für alle herzerfüllende Kommentare. Kein Produkt ist zufällig ausgesucht worden. Es soll einfach ein Geschenk an euch sein; Sachen, die ich mir selbst schenken würde, von denen ich die Augen nicht lassen kann weil ich sie so unglaublich toll finde. Ein Paket, das ganz viel mit mir zu tun hat, ein Elena-Paket. Ich habe kleine Labels und Firmen angeschrieben, die mindestens genauso sehr wie ich auf jedes noch so kleine Detail achten und ganz viel Herzblut in ihre Produkte stecken. Am Ende sollte eine runde Sache dabei herauskommen, ein ich freu mich mega auf 2017 Paket, denn es wird wundervoll werden, ein ich kümmere mich um mich, ein Happy-Paket. Ich hoffe, ihr könnt das sehen und die Mühe, die ich mir gemacht habe. Ich könnte jetzt noch Stunden weiter Fotos bearbeiten, denn es sind so viele Schöne beim Shooting enstanden, aber ich mach jetzt Mal nen Punkt und feier mit euch 2 Jahre detail lovin' und stoße mit euch an auf all das Wunderbare, was da noch so kommen mag. (Und außerdem gibt es ja noch Insta, wo ich euch noch viele Fotos zeigen kann.)

"detail lovin' - so ein wunderbarer Blog, gefüllt mit tollen Texten, viel Herz und Liebe zum Detail.
 Liebe Elena, deine Fotos laden zum Innehalten und träumen ein und sind so zart, perfekt aufeinander abgestimmt und einfach wunderschön.
Schmeißt Konfetti in die luft, pustet Luftschlangen und zündet ein Kerzchen an. Happy Birthday zum Zweijährigen. " Anna von Herzwert

Hier nochmal alle Gewinne auf einen Überblick:

* Schönster Wandkalender 2017 von der mega talentierten Caroline Marine.
* Wunderhübscher Taschenkalender von Navucko, da kann 2017 kommen
* Ein pinken Hibiskusblüten getränkter, Hyaluron + BLOOM Toner,  eine Hyaluron + BLOOM Maske und einen 10 € Gutschein, alles von Lovely Day für den perfekten Glow, Ladys macht euch bereit ;)
* Eine mit extrem viel Liebe gestaltete Zeichnung von Pressliz, folgt ihr unbedingt auf Instagram
* Einen sooo wunderschönen Armreif und ein paar zauberhafte Ohrringe in Marmoroptik, wer kann da schon wiederstehen von der lieben Nana Fuchs
*  Eine zauberhafte kleine Tasse aus Straßburg extra für euch ausgesucht. Von mir an euch: Habe die zweite Tasse bei mir am Schreibtisch stehen, als Erinnerung. :)

(Produkte sind verlinkt)

Alle Produkte habe ich mit viel Liebe für euch ausgesucht. Und fast zufällig kommen so gut wie alle Produkte aus Berlin, wenn das nicht mal ein Zeichen ist. ;)
Ein herzliches Danke an Caroline Marine, Navucko, Lovely Day, Pressliz, Nana Fuchs, dass ihr mir eure wundervollen Produkte für mein Giveaway zur Verfügung gestellt habt.


Und so könnt ihr das unglaublich schöne Dankeschönpaket (2017 kann kommen) gewinnen


* hinterlasst einen Kommentar, warum ihr meinen Blog lest, mir auf Insta folgt, lasst einfach so etwas wie einen Gästebucheintrag da, die schönsten Kommentare werden bei dem nächsten Blogpost veröffentlicht :)
* wenn ihr das Foto auf Instagram liked und kommentiert verdoppeln sich eure Gewinnchancen

Mitmachen könnt ihr ab sofort bis zum 20.12.2016 um 22:00 Uhr.
Der/die GewinnerIn wird per Losverfahren ermittelt und hier auf dem Blog bzw. auch auf Instagram bekannt gegeben. Solltet ihr der/die GewinnerIn sein, meldet euch ganz schnell bei mir, damit ich euch das Päckchen noch pünktlich zum Jahreswechsel zuschicken kann.

Das Gewinnspiel gilt für alle LeserInnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Eine Teilnahme unter 18 Jahren nur mit Erlaubnis der Erziehungsberechtigten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.

Bitte beachtet: ihr müsst angemeldet sein, um einen Kommentar auf unserem Blog hinterlassen zu können, so dass es zu keinen Verwechslungen oder Mehrfachteilnahmen kommen kann. Anmelden könnt ihr euch ganz einfach hier.


Ich wünsche euch allen viel Glück!


xo Elena

Apfel-Spekulatius-Gugel

15. Dezember 2016

Keine Kommentare
Heute hab ich das perfekte Wintergugel Rezept für euch. Nach einer gefühlten Ewigkeit habe ich endlich mal wieder gebacken und zwar diese süßen kleinen Minigugel. Sehen sie nicht einfach hinreißend aus?!
Das Rezept für die Apfel-Spekulatius-Gugel habe ich tatsächlich schon vor ein paar Jahren geschrieben, als noch die Idee im Raum stand ein Café zu eröffnen. Es sollte alle Kuchen in klein geben, weil sie zum einen viel schöner aussehen als ein angeschnittes Stück Kuchen, aber auch weil ich es nie schaffte ein Stück auf einmal zu essen. :)

Zum Abschluss meines letzten Jobs in Berlin als Angestellte brachte ich genau diese Gugel mit und ihr könnt euch nicht vorstellen, wie schnell sie weg waren. Dieses Mal war das nicht anders. Ich glaube sie haben nicht einmal einen halben Tag gehalten, dann waren alle weggenascht.

Meine Ma hat sie aber auch großzügig verteilt, hihi, Mütter eben.

Ich bin ja der Oberkritiker was meine Bilder angeht, aber allein die Fotos zu machen, hat mir riesigen Spaß gemacht. Das Licht war an diesem Tag einfach perfekt und die Farben von Geschirr, den weiß angemalten Blättern und den Gugeln passt so gut zusammen. Ihr könnt euch aber nicht vorstellen, wie mein Zimmer, die Küche, ach einfach alles, ein rießiges Chaos war. Allein um alle Fotoprops zu finden, leerte ich 3 Umzugskisten aus, um die passenden Sachen zu finden. Hätte ich in Berlin bloß die Umzugskisten beschriftet. Hihi.

Dank des Shootings hab ich jetzt auch wieder meine zwei Lieblings Winter/Weihnachtstassen im Einsatz. Die Tasse mit dem goldenen Monogram wollte ich schon immer haben und hab sie mir dann letztes Weihnachten gegönnt. Sie steht jetzt gerade auch auf meinem Schreibtisch und ist mein treuer Begleiter beim Fotos bearbeiten und Texte schreiben.

Für das Shooting war ich extra Blätter und Zapfen sammeln und mein Bruder machte sich andauernd einen Spaß daraus und sagte, schau nimm das auch mit, kannste auch weiß anmalen, haha.

Meine weiße Etagere hab ich übrigens nicht direkt gefunden und einfach improvisiert. Ich habe die kleine rosa Etagere genommen und einen großen Teller darauf gestellt. Finde es aber so irgendwie ganz schön perfekt.

Die erste Ladung Gugel wurde nichts und für die zweite hatte ich nicht mehr alle Zutaten da und dann wurde improvisiert und jetzt finde ich das Rezept noch besser. Von daher passt folgendes Zitat sehr gut:


"Sometimes the best thing you can do is not think, not wonder, not imagine, not obsess. 
Just breathe, and have faith that everything will work out for the best." Quotes Best


Und so könnt ihr die leckeren Apfel-Spekulatius-Gugel backen:

Rezept

(für 3 - 4 große Gugel
und 18 Mini Gugel )

Zutaten:

Für  die Gugel :
400 g  reife Äpfel (z.B. Boskop)
2 EL Apfelsaft
1 -2 TL Vanilleextrakt oder 1/2 Vanilleschote 
75 g Zucker
2 Eier
150 g Mehl
2 TL Backpulver
2 TL Spekulatiusgewürz
50 g Mandelsplitter, es gehen auch Mandelblätter
Butter für die Förmchen


Für's Topping:
Schlagsahne
Vanilleextrakt, zum Beispiel von hier
Zucker
Puderzucker
Krokant


Und so geht's:


1. Backofen auf 200 Grad vorheizen und die Förmchen einfetten
2. Äpfel waschen, schälen und grob raspeln und mit dem Apfelsaft übergießen.
3. Eier mit dem Zucker in einer extra Rührschüssel schaumig schlagen. Vanilleschote oder Extrakt dazugeben.
4. Mehl mit dem Backpulver mischen und über die Eierzuckermasse geben. Alles gut miteinader verrühren und dann die Äpfel dazugeben. Jetzt fehlen nur noch die Mandelsplitter und das Spekulatiusgewürz. Alles gut miteinader vermischen und ab damit in die Förmchen.
5. Die kleinen Gugel brauchen etwa 15 Minuten und die größeren Gugel etwa 20 Minuten. Einfach den Holzstäbchentest anwenden.
6. Sobald die Gugel fertig gebacken sind, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
7. Für die Vanilleschlagsahne, so viel Schlagsahne wie man will mit etwas Vanillextrakt und Zucker steif schlagen.
8. Die Gugel auf einer Etagere servieren und mit etwas Puderzucker bestäuben. Die Sahne und das Krokant extra dazustellen oder kurz bevor die Gäste kommen, hübsch damit die Gugel toppen.


Die Gugel schmecken einfach köstlich und noch besser zusammen mit der Sahne und dem Krokant. Schnappt euch dazu einen leckeren Kaffee und schaut euch euren liebsten Weihnachtsfilm an. Egal ob ihr eher zu der Fraktion "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" oder "Der Grinch" gehört, die Gugel passen perfekt zu einem gemütlichen Sonntag oder freien Weihnachtsfeiertag. Habt ihr einen Lieblingsweihnachtsfilm? Früher habe ich zum Geschenke einpacken immer Astrid-Lindgren-Filme angeschaut. Habt ihr auch solche Traditionen?

Ich hoffe euch hat dieser Backblogpost gefallen und ihr habt die eine oder andere Inspiration mitnehmen können. Der nächste Post wird ein ganz besonderer sein. Für alle, die schon länger meinen Blog kennen, erraten vielleicht um was es geht. Lasst es mich gerne wissen, falls ihr eine Idee habt. Ich freue mich auf jeden Fall schon wahnsinnig darauf. Und jetzt geht's auch gleich zum Shooting für den kommenden Post. Yeah. Große Vorfreude, Blumen sind gekauft, Props sind gepackt und der Marmortisch wartert schon auf mich. ;)


Was woher?


* Tasse mit Monogram von Anthropologie
* Tasse mit goldenem Herz von Xenos (von letztem Jahr)
* Rosa Teller von Zara Home
* Plastikmesser von rice
* Mason Glas über Blueboxtree


  xo Elena